Tipps für Windows 7

Tipps, Hilfe und News zu Windows 7

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Start Desktop und Taskleiste
Desktop und Taskleiste unter Windows 7

Desktop und Taskleiste

E-Mail Drucken
Benutzerbewertung: / 22
SchwachPerfekt 
Beitragsseiten
Desktop und Taskleiste
Startmenue
Taskleiste
Alle Seiten

Sowohl die Taskleiste, Startmenue als auch der Desktop wurden in Windows 7 sinnvoll erweitert bzw. verändert.

Zu den Neuerungen gehören, unter anderem, das automatische Anpassen von Fenstern an die Bildschirmhöhe, die Darstellung von Minianwendungen ohne Sidebar oder die komplett überarbeitete Taskleiste. Im Folgenden finden Sie einige Beschreibungen zur Benutzeroberfläche.

 

Desktop

Als erstes fällt die fehlende Sidebar, welche in Windows Vista die Minianwendungen beherbergte, auf. Auf die beliebten Minianwendungen muss man dennoch nicht verzichten. Diese werden in Windows 7 frei auf dem Desktop dargestellt. Geöffnete Minianwendungen docken beim ziehen, sowohl an den Bildschirmrand, als auch aneinander an. Wie sie Minianwendungen aktivieren können, erfahren sie hier: Minianwendungen unter Windows 7 aktivieren

Screenshot Windows 7 Desktop
Screenshot - Windows 7 Desktop

Neu ist auch die automatische Anpassung von Fenstern an die Bildschirmhöhe. Dazu vergrößert man ein geöffnetes Fenster bis an den oberen oder unteren Bildschirmrand. Beim erreichen eines dieser Bildschirmränder, verdunkelt sich das Fenster. Lässt man den Mausbutton los, wird die Fensterhöhe automatisch nach unten - bzw. nach oben - an die Bildschirmhöhe angepasst.
Windows 7 bietet automatisch wechselnde Bildschirmhintergründe, welche als “Diashow“ bezeichnet werden. So ist es möglich, aus Desktophintergründen mit verschiedenen Themen, wie Landschaften oder Architektur zu wählen. Die Bilder wechseln alle 30 Minuten. Der Zeitintervall kann angepasst werden. Es ist auch möglich eigene Diashows mit eigenen Bildern zu erstellen. Benutzen sie ein Notebook im Akkubetrieb, kann per Option die Diashow automatisch angehalten werden, um Energie zu sparen.

Startmenue

Das Startmenue ist, wie gewohnt, in der unteren linken Ecke des Desktops zu finden. Es wird durch ein rundes Windowslogo dargestellt (ähnlich wie bei Windows Vista). Das Startmenue ist in 2 Spalten unterteilt. Die linke Spalte bietet 4 Bereiche:

Im oberen Bereich können häufig genutzte Programme manuell hinzugefügt werden.
Darunter finden sie eine automatisch generierte Liste, häufig genutzter Programme. Neu ist, das es bei bestimmten Anwendungen, wie “Wordpad” oder “Windows Media Center”, Untermenüs gibt, welche zuletzt bearbeitete Dokumente oder häufig genutzte Medien beherbergen.
Weiterhin sind das Menü “Alle Programme” und das Eingabefeld “Programme/Dateien durchsuchen”, auf der linken Seite des Startmenüs angesiedelt.

Sreenshot - Windows 7 Startmenue
Verkleinerter Screenshot des Windows 7 Startmenüs

In der rechten Spalte sind Links zu Bereichen wie Systemsteuerung oder zum Windows Explorer (Menüpunkt “Computer) zu finden. Im Fussbereich der rechten Spalte sind die Optionen zum herunterfahren des Rechners zu finden. Neben dem Optionsmenü, mit den bekannten Punkten wie “Abmelden” oder “Neu Starten”, gibt es einen Button, welcher es ermöglicht, den Rechner mit einem Klick herunterfahren kann. Dieser Button kann auch mit einer anderen Funktion belegt werden.


Taskleiste

Die Taskleiste wurde komplett überarbeitet. Besonders fällt die Kombination zwischen Schnellstartleiste und geöffneter Fenster / Programme auf. In den Vorgängerversionen von Windows, wurden Schnellstartsymbole und geöffnete Programme in getrennten Bereichen der Taskleiste aufgeführt. Windows 7 geht diesbezüglich neue Wege. Öffnet man z.B. per Schnellstart den “Windows Internet Explorer”, erhält das Schnellstartsymbol einen Rahmen, und wird mit einem hellen Hintergrund versehen. So wird anzeigt, dass das Programm geöffnet ist:

Schnellstartsymbol Schnellstartsymbol geoeffnet
Schnellstartsymbol ungeöffnet / geöffnet

Startet man einen Download, wird eine Fortschrittsanzeige direkt auf dem Schnellstartsymbol angezeigt:

Download Fortschritsanzeige
Download - Fortschritsanzeige

Der Button “Desktop anzeigen” ist jetzt ganz rechts neben der Uhr zu finden. Allerdings wird dieser nicht mehr als Symbol dargestellt. Im “Aero-Design” werden geöffnete Fenster / Programme, beim herüberfahren mit der Maus auf das entsprechende Symbol, als “Minidarstellung” angezeigt. Ist das “Aero-Design” ausgeschaltet erschein ein kleines Textfenster, welches z.B. anzeigt, welcher Ordner im “Windows Explorer” geöffnet ist.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 11. Juli 2009 um 13:52 Uhr  


GTranslate

English French German Italian Portuguese Russian Spanish